Reiseziele
Zahlung

Zahlung

Gutschein

Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Die Datenschutzbestimmungen wurden von Risskov Autoferien AG festgelegt, die in der Folge als RAAG, „wir“, „uns“ oder „unsere“ bezeichnet wird, und sie gelten für alle unsere Kunden, Lieferanten und Kooperationspartner.

Über RAAG

RAAG verkauft vor allem Kurzurlaube mit eigener Anreise in ganz Europa. Unsere Kunden sollen hohe Qualität zum besten Marktpreis erhalten. Den Kooperationspartner möchten wir zeigen, dass wir sehr effektiv ihre freie Kapazität füllen können. Ein Urlaub mit eigener Anreise wird durch eine Leserreise, besondere Vereinbarungen und über das Internet gebucht.

Als Teil unserer Tätigkeit erfasst und behandelt RAAG persönliche Daten im Hinblick auf die Erfüllung der Datenschutzbestimmungen. Betreffend die Zwecke der Datenschutzbestimmungen ist RAAG für die Bearbeitung personenbezogener Daten verantwortlich.

Sollten Sie Fragen zu den Datenschutzbestimmungen oder zu der Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, dann wenden Sie sich an uns:

Risskov Autoferien AG

Hinterbergstrasse 17

CH-6330 Cham

Schweiz

E-Mail: info@olsen-reisen.de

Datenschutz ist uns wichtig!

Für uns ist ein verantwortungsvoller Umgang mit persönlichen Daten, die im Rahmen des Firmenbetriebes erhoben werden, entscheidend für unser Firmenziel und für unseren Ruf. In diesen Datenschutzbestimmungen wird dargelegt, auf welche Art Ihre persönlichen Daten erfasst und angewendet werden, ob als Kunde, Lieferant oder Kooperationspartner, und wie Sie Einsicht in Ihre persönlichen Daten bekommen können.

Was sind persönliche Daten?

Personbezogene Daten sind alle Daten über eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person. Unter einer bestimmbaren natürlichen Person versteht sich eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, z.B.durch eine Identifikationsnummer oder ein oder mehrere Merkmale, die für die Identität dieser Person besonders sind.

Welche Typen persönlicher Daten bearbeiten wir und wozu?

Die Informationen, die wir über Sie erfassen, werden für verschiedene Zwecke in Zusammenhang mit Ihren Kundenanliegen und dem Firmenbetrieb von RAAG angewendet. Die erfassten Daten können variieren, je nachdem ob Sie Kunde, Lieferant oder Kooperationspartner sind. Generell sind es Informationen, die die Kunden- und Lieferantenadministration betreffen, sowie Informationen, die die Rechte und Verpflichtungen von RAAG betreffen.

Fehlerhafte Angaben von personenbezogenen Daten Ihrerseits kann dazu führen, dass RAAG nicht in der Lage ist, die Verpflichtungen in Zusammenhang mit Ihren Kunden- oder Lieferantenanliegen zu erfüllen.

RAAG erfasst und bearbeitet zunächst nur übliche personenbezogene Daten. Es kann jedoch im konkreten Fall in Zusammenhang mit einer Buchung notwendig sein, dass in begrenztem Umfang weitere sensible Daten behandelt werden, um Ihnen die gewünschte Reise zu ermöglichen.

RAAG wird typischerweise folgende Informationen festhalten:

Kundenbezogene Informationen sind:

Zu den Daten, die Sie bei einer Buchung angeben,, z.B. über die Internetseite oder durch telefonischen Kontakt zu unserem Kundenservice, gehören: Vorname,, Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankdaten sowie Informationen, die Sie uns in Zusammenhang mit Ihren besonderen Wünschen auf der Reise (z.B. über eine Diät oder notwendige Hilfestellungen betreffend eine Behinderung oder eine Erkrankung usw.), ärztliche Gesundheitsinformationen, Zweck der Reise, Staatsbürgerschaft, Bonuskartennummer, Mitgliedschaft in unserer Kooperationspartnervereinigung, Kontaktinformationen Ihrer nächsten Angehörigen, Rekvisitation (in Zusammenhang mit Geschäfts- oder Behandlungsreisen), Informationen, die Sie uns über Ihre Präferenzen bezüglich Vermarktung oder Kommunikation geben, sowie Informationen, die Sie uns geben, wenn Sie uns mit einer Frage kontaktieren, um über ein Problem zu berichten oder wenn Sie sich an uns wegen einer Kundenangeliegenheit wenden.

Informationen, die unsere Lieferanten und Kooperationspartner betreffen, sind:

Informationen, die Sie uns in Verbindung mit dem Eingehen einer Lieferanten- oder Kooperationsvereinbarung geben: Kontaktdaten (Arbeit, Jobbezeichnung, Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse), Informationen, die Sie uns über Ihre Wünsche bezüglich Vermarktung oder Kommunikation, sowie Informationen, die Sie uns geben, wenn Sie uns mit einer Frage kontaktieren, um über ein Problem zu berichten oder wenn Sie sich im Rahmen unserer Zusammenarbeit an uns wenden.

Wie verwenden wir Ihre persönliche Daten?

RAAG behandelt Ihre personenbezogenen Daten, um die Zwecke, die im Weiteren angeführt werden, zu erfüllen. Bedenken Sie, dass nicht alle angegebenen Zwecke, diverse Kategorien von Informationen, Empfänger von Informationen oder Typen der Datenbehandlung in jedem Fall auf Sie zutreffen müssen.

RAAG behandelt Ihre persönlichen Daten ausschließlich in dem Umfang, der absolut notwendig ist: Kunden-, Lieferanten- oder Kooperationsbeziehung (in jedem einzelnen Fall kann für eventuelle Interessen einen höheren Bedarf entstehen), oder im Hinblick auf das geltende Gesetz.

Kundenadministration

RAAG behandelt Ihre personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit der Einrichtung und der laufenden Administration Ihrer Kundenbeziehung zu RAAG im Rahmen des Firmenbetriebes, hierunter fällt die Buchung eines Hotelpakets und die Lieferung weiterer Produkte (wie z.B. eine Reiseversicherung), die Erstellung eines Kundenregisters, Fakturierung, Inkasso, Vermarktung, Statistik usw.. Alle Statistiken und Analysen werden in anonymisierter Form erstellt und enthalten daher keine Informationen, die direkt auf Ihre Person zurückzuführen sind..

Administration der Lieferanten- und Kooperationspartnerbeziehungen

RAAG behandelt Ihre persönlichen Daten in Zusammenhang mit der Administration von Lieferanten- und/oder Kooperationspartnerbeziehungen: hier sind Sie der Lieferant oder Kooperationspartner oder eine Kontaktperson bei einem Lieferanten oder Kooperationspartner, der mit RAAG zusammenarbeitet. Die Einhaltung geltender Gesetze und Regeln sind gesichert.

RAAG verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit der Einhaltung von Gesetzen und Regeln, denen RAAG durch den Firmenbetrieb unterliegt, oder um verschiedene Berichts- oder Informationspflichten im Hinblick auf geltende Rechte und Regeln zu erfüllen.

RAAG bestrebt sich abzusichern, dass alle personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, korrekt und aktuell sind. Wir bitten Sie daher, uns jede eventuelle Änderung Ihrer persönlichen Umstände (z.B. Änderung der Adresse oder Rechnungsinformationen) mitzuteilen, so dass wir sicher sein können, dass Ihre personenbezogenen Daten immer korrekt und aktualisiert sind. Wenn Sie ein Reiseprofil bei uns erstellt haben, bitten wir Sie darum, Ihr Profil zu pflegen und es im Falle eventueller Änderungen zu aktualisieren.

Gesetzliche Grundlage für die Behandlung Ihrer persönlichen Daten

RAAG bearbeitet Ihre Informationen auf einen der folgenden Grundlagen::

(1) Ihre Zustimmung,

(2) Eingehen oder Erfüllen Ihres Vertrages mit RAAG,

(3) im Hinblick auf legitime Interessen von RAAG, d.h. die Zwecke, die oben beschrieben wurden,

(4) Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die RAAG auferlegt ist,

(5) Schutz vitaler Interessen von Ihnen oder anderer natürlicher Personen,

(6) die Datenverarbeitung ist notwendig, um im Falle eines Rechtsstreites festzustellen, was gelten soll und vertreten werden kann, und

(7) die Datenverarbeitung ist notwendig, um die Beachtung von Arbeits-, Gesundheits- und sozialrechtlichen Verpflichtungen betreffend nationales Recht oder EU-Recht, das Sie oder RAAG haben, zu gewährleisten. Es kann außerdem Situationen geben, wo wir Ihre personenbezogenen Daten im Hinblick auf legitime Interessen von Dritten verarbeiten, um den oben beschriebenen Zweck zu erreichen, es sei denn, dass im Hinblick auf Ihre Interessen diese zu schwer wiegen.

Weitergabe personenbezogener Daten

RAAG gibt nur diejenigen Informationen in dem Umfang weiter, die im Rahmen des Firmenbetriebes notwendig sind,, bespielsweise solche Daten, die für den Ablauf Ihrer Reise sowie die übrigen Produkte, die Sie bei uns gekauft haben, erforderlich sind. RAAG wird typischerweise persönliche Informationen an folgende Empfänger weitergeben, die in Zusammenhang mit der Reisebuchung und deren Produkten stehen:

Hotels

RAAG wird personenbezogene Daten an die Hotels weitergeben, die Sie auf Ihrer Reise besuchen. Um eine Hotelbuchung vornehmen zu können, nutzen wir üblicherweise Informationen wie Vorname, Nachname, Ziel der Reise, Datum der An- und Abreise, Zimmerkategorie, Bonuskartennummer, spezielle Wünsche betreffend die Reise sowie auch die Bestellung von Spezialessen und einen eventuellen Bedarf an Hilfe bei Behinderung oder Erkrankung.

Reedereien

RAAG gibt personenbezogene Daten an Reedereien weiter, wenn Sie eine Schiffsreise machen (z.B. in Verbindung mit einer Tagestour zu bekannten Touristenattraktionen oder mit einer Kreuzfahrt usw.). Um die Buchung Ihrer Schiffsreise vornehmen zu können, geben wir üblicherweise folgende Informationen weiter: Vorname, Nachname, Ziel, Reiseroute, Datum und Uhrzeit der An- und Abreise sowie spezielle Wünsche betreffened Spezialessen oder einen eventuellen Bedarf an Hilfe bei Behinderung oder Erkrankung.

Versicherungsgesellschaften

Bei der Buchung Ihrer Reise haben Sie die Möglichkeit, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Wenn Sie eine solche Versicherung abschließen, werden wir personenbezogene Daten an die Versicherung weitergeben. Um eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, geben wir üblicherweise Informationen an die Versicherungsgesellschaft weiter wie Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Ziel der Reise, Datum der An- und Abreise sowie Reisetyp.

Ausrüstungsverleihfirmen

Bei der Reisebuchung haben Sie die Möglichkeit, eine eventuelle Ausrüstung, die Sie auf der Reise brauchen, zu leihen, z.B. Skiausrüstung, Taucherausrüstung und Ähnliches. Wenn Sie es wünschen, Ausrüstungsgegenstände zu leihen, dann werden wir Informationen an die Firma, wo Sie die Ausrüstung leihen, weitergeben. Um eine Ausrüstung zu leihen, geben wir üblicherweise folgende Daten an die Verleihfirma weiter: Vorname, Nachname, Typus der Ausrüstung, Abholungsort, Leihzeitraum sowie Informationen über die Größe, Gewicht, Kleider- und Schuhgröße.

Internationale Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Auf Grund des RAAG Firmenbetriebs können Ihre personenbezogenen Daten bei einer Buchung in Ländern außerhalb der EU/EWR weitergeleitet werden. Damit wir Ihre Wünsche erfüllen können, ist es in einzelnen Fällen notwendig, mit Zusammenarbeitspartnern und Lieferanten außerhalb der EU/EWR zu kooperieren.

Ohne Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger außerhalb der EU/EWR, sind wir nicht in der Lage, Ihnen die gewünschte Reise zu liefern. Dieses gilt, wenn Ihre Reise es voraussetzt, dass Informationen an Empfänger außerhalb der EU/EWR überführt werden, z.B. um Hotels an Ihrem Reiseziel buchen zu können.

Die Datenschutzbestimmungen in diesen Ländern können lockerer sein als die in Deutschland und in den übrigen Ländern der EU/EWR, weil im größten Teil der Fälle es Länder sind, wo die EU-Kommission es so einschätzt, dass die Datenschutzniveau nicht auf der gleichen Höhe ist wie die in der EU/EWR.

In diesen Fällen, wo uns möglich ist, werden wir Ihre persönlichen Daten auf der Grundlage der von der EU-Kommission ausgearbeiteten Standardweitergabevereinbarung, die speziell für diesen Zweck ausgearbeitet wurden, weitergeben.

In gewissen Fällen wird es für RAAG aber nicht möglich sein, eine Standardweitergabevereinbarung anzuwenden oder das EU-US Datenschutzschild auf juristische Weitergabegrundlage zu benutzen. In diesen Fällen wird die Weitergabe von Informationen auf der Rechtsgrundlage der Datenschutzverordnung Artikel 49,1(b) erfolgen, weil die Weitergabe Ihrer personengebundenen Daten in das entsprechende Land notwendig ist, um den Vertrag zwischen Ihnen und RAAG (Buchung Ihrer Reise) zu erfüllen oder im Hinblick auf die Durchführung von Maßnahmen, die auf Ihre Bitte hin vor dem Eingehen eines Vertrages getroffen werden (z.B. in Verbindung mit der Abgabe eines qualifizierten Angebotes, wie oben unter Abschnitt 7 genannt).

Es ist daher wichtig, dass Sie beachten, dass es bei einer Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der EU/EWR im Rahmen einer Buchung bei RAAG bedeutet, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht den gleichen Schutz genießen wie nach deutschen oder EU-rechtlichen Regeln.

Es gibt bei der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ein naheliegendes Risiko dafür, dass es in dem betreffenden Land keine klaren, genauen und zugänglichen Regeln über den behördlichen Umgang im Gebrauch mit solchen Informationen gibt; dass es keine Regeln zum behördlichen Umgang des Landes zum notwendigen und verhältnismäßigem Umgang mit Ihren persönlichen Informationen geben wird; dass das Land keine unabhängigen und effektiven Aufsichtsbehörden hat, sowie dass das Land keine zugänglichen und effektiven Rechtsmittel für die Registrierten hat.

Falls Sie es nicht wünschen, dass RAAG bei einer Buchung Ihre persönlichen Informationen an Empfänger außerhalb der EU/EWR sendet, so werden Sie gebeten, uns darüber spätestens bei der Buchung Ihrer Reise zu informieren.

RAAG gibt keine Ihrer persönlichen Informationen an Empfänger außerhalb der EU/EWR weiter, es sei denn, dies ist notwendig, um unser Geschäft durchzuführen und Ihren Wunsch nach z.B. Lieferung der gewünschten Reise zu erfüllen.

Datenintegrität und Datenschutz

Die personenbezogenen Daten werden nicht länger als notwendig gespeichert, um den Zweck, wofür sie erfasst wurden, zu erfüllen, es sei denn, die Speicherung ist notwendig, um nationalen gesetzlichen Ansprüchen zu genügen, worunter die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bei der Buchführung usw. gehören.

Es ist ein Ziel von RAAG, Ihre personenbezogenen Daten durch das Treffen ausreichender technischer und organisatorischer Maßnahmen zu schützen. Wenn der Bedarf, Ihre personenbezogenen Daten zu nutzen nicht mehr gegeben ist, sichern wir Ihnen zu, dass sie auf sichere und verantwortungsvolle Weise vernichtet werden.

Ihre Rechte

Sie können jederzeit Ihre Rechte entsprechend der zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Datenschutzrichtlinien einfordern. Sie können unter anderem darum bitten, Einsicht in die personenbezogenen Daten, die im Besitz von RAAG sind, zu bekommen, sowie Einsicht in die Behandlung der Informationen, hierunter auch Einsicht in die automatisierte Behandlung und Profilierung der Daten oder in die Anwendung Ihrer Daten bezüglich der direkten Vermarktung zu nehmen. Des Weiteren können Sie um Berichtigung oder Vernichtung eventuell falscher Informationen über Sie selbst bitten, Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zurückziehen und Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen.

Falls Sie es wünschen, ein oder mehrere Ihrer Rechte geltend zu machen, bitten wir Sie, uns per E-Mail (info@olsen-reisen.de) zu kontaktieren. Ihre Bitte wird in Übereinstimmung mit den jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen behandelt werden.

Beschwerden bezüglich der Behandlung Ihrer personenbezogener Daten können eingereicht werden beim Bundesdatenschutz Bonn:

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI)

Husarenstr. 30

53117 Bonn

Telefon: +49 (0)228-997799-0

Fax: +49 (0)228-997799-5550

E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

Aktualisierungen

RAAG evaluiert und aktualisiert laufend seine Privatsphärebestimmungen. Sie müssen daher regelmäßig diese in Bezug auf eventuelle Änderungen, die Bedeutung für die Verarbeitung Ihrer Daten haben, überprüfen.